Wie kreiere ich mir meine Realität?

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Bücher, die vom Wünschen handeln, unglaublich stark zugenommen. Immer mehr Autoren beschäftigen sich mit diesem Thema, egal, ob die Bücher „Bestellung beim Universum“, „Erfolgreich wünschen“ oder „The secret“ heißen. Viele Menschen belächeln das, aber ich stelle auch fest, dass sich immer mehr Menschen dafür interessieren und es sogar im Alltag anwenden. Aber funktioniert es wirklich? Und wenn ja, wie leicht oder schwer ist es zu erlernen? Und bekommt man alle Wünsche erfüllt? Ich selbst beschäftige mich mit diesem Thema seit über 15 Jahren, aber ich nenne es ganz bewusst nicht „wünschen“, weil ich das als irreführend empfinde, sondern „bewusstes kreieren“. Und davon handelt dieser Artikel. Weiterlesen

Facebook hat sich nie um Datenschutz gekümmert

facebook logoLiebe Kunden, Interessenten und Besucher meiner Seiten,

ich habe mich jahrelang schwer getan mit der Entscheidung, die „sozialen“ Netzwerke wie Facebook, Google und Twitter zu nutzen, weil damit nicht nur Vorteile einhergehen, sondern erhebliche Nachteile mit weitreichenden und weltweiten Folgen, denn sämtliche Aktivitäten wurden und werden gespeichert, Daten gesammelt und verkauft sowie weitergeleitet ebenso wie die aus den Daten erstellten Profile an die Geheimdienste weitergegeben. Sonderlich aktiv war ich ohnehin nicht, da ich persönliche Gespräche vorziehe.

Nachdem Facebook und Co. sich nie um Datenschutz gekümmert haben und aus dem Verkauf von Daten ein Milliardengeschäft gemacht haben, sorgte die Empörung von Bürgern und Datenschützern für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU, die nun ab dem 25. Mai in Kraft tritt. Nach dem das Sammeln und der Abverkauf der Daten seinen Zweck erfüllt hat, wird nun den kleinen Firmen und Mittelständlern das Leben durch die DSGVO schwer gemacht, wir haben erhebliche Kosten zu tragen für externe Datenschützer ebenso wie das Risiko, der Abmahn “industrie“ zum Opfer zu fallen und erhebliche Strafzahlungen leisten zu müssen.
Weiterlesen

Dienst nach Feierabend – Was geht und was nicht?

Viele Arbeitnehmer sind auch nach Feierabend oft noch erreichbar oder erledigen in ihrer kostbaren Freizeit noch Aufgaben für Ihr Unternehmen. Was vor ein paar Jahrzehnten eher eine Seltenheit, wenn nicht sogar undenkbar war, hält durch Globalisierung und Digitalisierung wie selbstverständlich Einzug in die Familien. Ist das überhaupt erlaubt? Was sagt der Gesetzgeber dazu? Und was der gesunde Menschenverstand? Weiterlesen

Finden Sie Ihr Unternehmen!

Ich habe bereits in meinen Artikeln über den ZDE, den Zweck der Existenz, geschrieben, und auch darüber, wie Sie den passenden Arbeitgeber finden, allerdings mehr von der organisatorischen Seite. Nun geht es darum, Sie zu sensibilisieren für die Art und Weise, wie Sie Ihr Leben und auch Ihr Arbeitsleben gestalten wollen und mit welcher inneren Einstellung Sie Ihre Ziele verfolgen.

Weiterlesen

Was Resilienz mit Erfolg zu tun hat

Der Begriff Resilienz stammt ursprünglich aus der Werkstoffkunde: Flexible Materialen, die nach Einwirkung von außen wieder in ihre Ausgangsform zurückkehren, werden als resilient bezeichnet. Übertragen auf die Psychologie bezeichnet Resilienz die seelische Widerstandsfähigkeit und damit die Gabe, privat und beruflich Krisen zu bewältigen, ohne psychischen Schaden davonzutragen.

Weiterlesen

Fragen von Arbeitgebern in Vorstellungsgesprächen

Mit einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sind Sie Ihrem Ziel zu einem Job schon deutlich näher gerückt. Viele Bewerber gehen jedoch viel zu häufig unvorbereitet in diese Gespräche und machen sich ihre Chancen zunichte. Sie reagieren oftmals sprachlos und überrascht auf die Fragen, die ihnen gestellt werden, sind unsicher oder zu schüchtern. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Fragen und Tipps für Antworten, um gewappnet diese Hürde zu überstehen.
Weiterlesen

Referate halten – vom Schweißausbruch zur Freude

Nur wenige Schüler haben echte Freude daran, sich vor ihre Klasse zu stellen und Referate zu halten. Ihnen macht es nichts aus, mehr oder minder gut vorbereitet zu referieren oder gar zu entertainen. Manch einer hat sogar richtig Spaß daran. Die allermeisten aber halten Referate nicht gern, sind mehr oder weniger aufgeregt oder sogar panisch. Was hilft?  Weiterlesen