Auf geht’s ins Ausland

Die Frage nach dem Sinn oder Unsinn eines Auslandsaufenthaltes direkt im Anschluss an das Abi stellen mir meine Kunden immer wieder. Ich persönlich finde es eine gute Sache. Unter anderem deshalb, weil viele Abiturienten erst 17 oder 18 Jahre alt sind. Ein solcher Aufenthalt im Ausland fördert die persönliche Entwicklung, die Reife, das Verantwortungsbewusstsein und das Selbstbewusstsein, das bei vielen jungen Menschen nicht ausreichend entwickelt ist. Eine, die diesen Schritt gewagt hat, ist Elena aus Günzburg. Mit ihr habe ich über ihre Zeit in Nicaragua gesprochen. Weiterlesen

Gelebte Internationalität – Der Studiengang CALA

An der Fachhochschule Münster wird seit mehr als 10 Jahren der Deutsch-Lateinamerikanische Studiengang Betriebswirtschaft (Carrera Alemana-Latinoamericana de Administración – CALA) angeboten. Insgesamt eineinhalb Jahre verbringen die Studierenden an einer der Partneruniversitäten in Brasilien, Mexiko, Chile, Kolumbien, Costa Rica oder Argentinien. Corinna, die aus dem Münchner Umland stammt, hat CALA nach einer Beratung bei uns studiert und schildert ihre Erlebnisse. Weiterlesen

Traumberuf Pilot

Arbeiten über den Wolken, dort wo immer die Sonne scheint – Die Ausbildung zum Piloten hat auch heute noch wenig von ihrem Reiz verloren. Ich habe mit Andreas Mohrs gesprochen, der Pilot bei einer großen deutschen Airline ist.

M.S. Andi, Du hast den Traumberuf, den sich viele junge Männer wünschen. Wie war dein Werdegang?

A.M. Es ist tatsächlich für mich mein Traumberuf. Pilot bei dieser Airline zu sein, bedeutet, in einem Unternehmen zu arbeiten, das ein hohes Wertesystem hat, welches wohl auf der Welt in der Airlinebranche einzigartig ist. Für mich war es nicht selbstverständlich, in solch einem Unternehmen arbeiten zu dürfen. Ich komme ursprünglich aus einer strukturschwachen Gegend, in der die Berufswahl sehr eingeschränkt war. Weiterlesen