Die 25 interessantesten Ausbildungsberufe

Auch wenn wir als Eltern den Eindruck haben, dass die Anzahl der Studiengänge und Ausbildungsberufe immer zahlreicher und unübersichtlicher wird – zumindest für letztere trügt das Bild: 1971 gab es in Deutschland 606 anerkannte Ausbildungsberufe nach Berufsbildungsgesetz (BBiG), 2012 waren es nur noch 345. Die 25 interessantesten möchten wir Ihnen hier zeigen und werden diese in regelmäßigen Abständen auch im Blog genauer vorstellen.

Einiges werden Sie kennen und sich fragen, was daran spannend sein soll, anderes haben Sie vielleicht noch nie gehört. Fakt ist: Es gibt weit mehr, als nur Kfz-Mechatroniker und Bürokauffrau. Hier kommen, nach Kategorien geordnet, die für mich 25 spannendsten Ausbildungsberufe.

Im Bau

Zimmerer
Sie sind Experten für Holzkonstruktionen – vom einfachen Dachgebälk bis zu anspruchsvollen Ingenieurholzbauten. Damit errichten sie nicht nur Dachstühle, sondern sind ebenfalls für Innenausbauten zuständig, renovieren Häuser und Fachwerk und restaurieren historische Holzarbeiten.

Brunnenbauer
Sie benötigen viel Erfahrung und geologisches Wissen, um nicht nur die Wasserversorgung mit allem Drum und Dran zu gewährleisten, sondern um auch Erkundungsbohrungen durchzuführen, um Lagerstätten von Bodenschätzen zu erschließen und Vorrichtungen zur Nutzung von Erdwärme zu installieren.

In der Datenverarbeitung

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste
Wer gern recherchiert und gern schreibt, Computerarbeit nicht scheut und sich für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing interessiert, ist hier genau richtig und hat mit fünf Fachrichtungen auch eine tolle Basis für ein anschließendes Studium.

Im Bereich Druck und Papier

Mediengestalter für Digital- und Printmedien
Das ist mittlerweile ein gewisser Modeberuf geworden, was ihn allerdings nicht schlechter macht. Je nachdem, für welche der drei Fachrichtungen man sich entscheidet, bieten sich in unserer digitalisierten Welt zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Im Bereich Elektro

Mikrotechnologe
Sie arbeiten in der Forschung und Fertigung im Bereich der Mikrotechnologien und artverwandter Branchen. Im Schwerpunkt Halbleitertechnik stellen sie z.B. Chips aus Silizium und anderen Werkstoffen her, im Schwerpunkt Mikrosystemtechnik z.B. Sensoren, die Airbags bei einem Aufprall aufblasen lassen.

Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Im Schwerpunkt Aufbau und Durchführung planen und betreuen sie den technischen Ablauf von Veranstaltungen und Konzerten und legen selbst Hand an. Sie kennen sich mit allem aus: Mischpulte, Scheinwerfer, Mikrofone und Verstärker oder auch Podeste, Gerüste, Traversen und Messe- oder Szenenaufbauten. Im Schwerpunkt Aufbau und Organisation konzipieren sie vor allem Messestände oder Ausstellungsräume.

Im Bereich Farb- und Raumgestaltung

Gestalter für visuelles Marketing
Wer kreativ ist und etwas handwerklich arbeiten möchte, ein gutes Auge für Farben und Formen hat, und Räume, Waren oder Dienstleistungen präsentieren möchte, der ist hier genau richtig.

Raumausstatter
Kreativ und handwerklich sind auch hier die Zauberwörter, aber sie sind auf Räume beschränkt. Meist sind Raumausstatter selbständig tätig oder arbeiten für große Objektausstatter, die sich auf Krankenhäuser, Hotels, Seniorenheime und andere Großkunden spezialisiert haben.

Schilder- und Lichtreklamehersteller
Sie gestalten und realisieren nach Kundenwünschen und eigenen Entwürfen Kommunikations- und Werbemaßnahmen für den Innen- und Außenbereich. Dafür setzen sie Entwurf-Skizzen am Computer um oder bearbeiten digitale Daten am Bildschirm und schneiden und bearbeiten Trägermaterialien wie Acrylglas, Metalle oder Verbundmaterialien nach diesen Vorlagen, um daraus Buchstaben, Schilder oder Leuchtkästen herzustellen. In den letzten Jahren sind weitere Arbeitsfelder hinzugekommen: z.B. der Digitaldruck und das so genannte Car-Wrapping (Fahrzeugvollverklebung).

Im Bereich Film, Funk und Fernsehen

Mediengestalter Bild und Ton
Sie werden vor allem im Fernseh- und Tonstudio, bei Außenübertragungen, im Aufnahmeteam und in der Nachbearbeitung sowie bei der Sendeabwicklung eingesetzt und sind u.a. in folgenden Einsatzgebieten tätig: Außenübertragung, Studioproduktion, szenische- und dokumentarische Produktion, EB-Produktion (EB – elektronische Berichterstattung), Bildmontage, Grafik, Effekte, Tonaufnahme, -schnitt, -synchronisation und- mischung, Radioproduktion und -sendung, Organisation von Produktionen.

Im Bereich Gesundheit und Körperpflege

Hörgeräteakustiker
Hier dreht sich nicht alles um möglichst viel Watt und Phon. Beim Hörgeräteakustiker stehen der Mensch und seine Gesundheit, sein Hörvermögen im Mittelpunkt. Hörgeräte werden elektroakustisch individuell angepasst. Ton- und Sprachaudiometer gehören dabei zum Handwerkszeug, ebenso das maßgenaue Anpassen von Ohrpassstücken. Technische Perfektion und handwerkliche Fertigkeiten sind ebenso unabdingbar wie Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit. Wichtig ist zusätzlich eine deutliche Aussprache, gutes Sehen und ausgeprägtes manuelles Geschick für Feinstarbeit.

Kaufmann im Gesundheitswesen
Rechtliche Grundlagen, Strukturen und Aufgaben des Gesundheits- und Sozialwesens sowie Qualifikationen in den Bereichen Kundenbetreuung, Dokumentations- und Berichtswesen, Marketing, Rechnungs- und Finanzwesen, Personalwirtschaft, Qualitätsmanagement sowie Materialwirtschaft – das sind die Aufgaben. Als Einsatzbereiche kommen Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Krankenkassen und medizinische Dienste, ärztliche Organisationen und Verbände, größere Arztpraxen, Rettungsdienste und Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Betracht. Fazit: eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten und Arbeitschancen.

Ergotherapeut
Ergotherapie ist eine Bewegungs- und Spieltherapie. Sie unterstützt und begleitet Menschen jedes Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit/Bewegungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ergotherapeuten sollten daher gerne mit Menschen arbeiten und Interesse an sozialen, psychologischen, pflegerischen und medizinischen Sachverhalten haben. Sie müssen zupacken können und sollten kreativ und musikalisch sein. Mittlerweile gibt es auch Studiengänge für Ergotherapie, und die Tendenz wird wohl zunehmend auf eine Kombination von beiden hinauslaufen, da mehr theoretische Qualifikation gefordert wird, und viele Hochschulen andererseits eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Ergotherapeuten voraussetzen.

Logopäde
Logopäden untersuchen und beraten Patienten, die unter Stimm-, Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen leiden und setzen auf der Basis einer ärztlichen Verordnung therapeutische Maßnahmen ein. Dabei geht es unter anderem um die Beseitigung von Problemen der Sprachentwicklung und des Redeflusses. In der Praxis spezialisieren sie sich oft auf einzelne Störungen. Auch die Behandlung von kehlkopfoperierten Menschen gehört zu ihrem Aufgabengebiet. Sie sollten gerne mit Menschen arbeiten und Interesse an Psychologie, Pädagogik und Sprache haben. Bei der Behandlung von Kindern, die nicht oder nur wenig Deutsch können, ist interkulturelles Wissen wichtig. Auch hier werden vermehrt Studiengänge angeboten.

Physiotherapeut
Die Physiotherapie gehört zu den manuellen Therapien und ihr Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerz-Reduktion mittels Bewegungsübungen, Übungen mit Geräten wie Bällen, Stäben und Ringen, ferner Behandlungen in Form von Atemtherapie, Massage, Elektrotherapie sowie Wärme- oder Hydrotherapie. Wer jedoch glaubt, dass er in 20- oder 30-minütigen Sitzungen Patienten in ihren Beschwerden nachhaltig helfen kann, wird schnell von der Realität eingeholt. Daher wird es für Physiotherapeuten zunehmend wichtiger, sich weiterzubilden z.B. zum Osteopathen, Rolfer oder in der neuromuskulären Therapie. Da diese wirksamen Therapieformen jedoch häufig von den Krankenkassen nur begrenzt oder gar nicht bezahlt werden, machen sich viele Therapeuten selbständig und arbeiten nur noch gegen Privathonorar. Dennoch ist die Ausbildung zum Physiotherapeuten einen exzellente Grundlage für alle Formen der manuellen Therapien. Mittlerweile werden auch immer mehr Studiengänge in diesem Bereich angeboten.

Im Bereich Kunsthandwerk, Gestaltung oder Zeichnen

Technischer Produktdesigner
Wenn eine Kaffeemaschine oder ein Gabelstapler konstruiert werden sollen, unterstützen Technische Produktdesigner die Ingenieure bei der Entwicklung. Sie erstellen nach Designvorgaben der Konstrukteure unter Zuhilfenahme von 3D-CAD-Systemen ein Datenmodell. Dies beinhaltet eine Prozessbegleitung bei der Entwicklung eines Produktes beginnend mit der Designvorgabe bis hin zum fertigen, rechnergestützten virtuellen Produkt. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf Konstruktion und Gestaltung, Berechnung und Simulation sowie auf Prozess- und Projektmanagement. Ergänzend zum 3D-Datensatz erstellt der Produktdesigner eine technische Dokumentation. Diese kann eine technische Zeichnung, eine Animation oder eine Präsentation sein. Neben umfangreichen Kenntnissen in den Bereichen Werkstofftechnik, Fertigungs-Montage- und Fügeverfahren benötigt er eine hohe Fachkompetenz im Umgang mit Formen und Gestaltungsregeln.

Technischer Modellbauer
Er ist vorwiegend in der Gießereiindustrie und der Automobilindustrie sowie in spezialisierten Modell- und Formenbaubetrieben tätig. Seine Aufgaben sind das Herstellen, Ändern und Instandhalten von Modellen oder Modelleinrichtungen. Dazu stellen technische Modellbauer Planungsunterlagen anhand von spezifischen Modellzeichnungen her, fertigen aus unterschiedlichen Werkstoffen insbesondere durch manuelles und maschinelles Spanen die Modellteile und fügen diese zu funktionsfähigen Modellen und Modelleinrichtungen zusammen. Allerdings besteht die Gefahr, dass es aufgrund der rasanten Technologisierung und der Entwicklung von 3D-Druckern, diesen Ausbildungsberuf irgendwann nicht mehr gibt oder zumindest nicht mit den jetzigen Inhalten. Daher empfehlen wir diesen Ausbildungsberuf mit seinen drei Schwerpunkten eher für Abiturienten, die ihn als exzellente Basis für ihr anschließendes Industriedesign-Studium nutzen wollen.

Im Bereich Naturwissenschaften/Labor

Umweltschutztechnischer Assistent
Er ist im analytischen und überwachenden Umweltschutz tätig und führt verschiedene Untersuchungen insbesondere des Wassers, der Luft und des Bodens durch, protokolliert sie und wertet sie zum Teil selbstständig aus. Zu seinen Aufgaben gehört es unter anderem, Proben zu entnehmen und elektronische oder chemische Messungen im Labor- und Außenbereich sowie biologische Analysen durchzuführen. Je nach Arbeitsplatz befassen sich Umweltschutztechnische Assistenten auch mit Lärm- und Strahlenschutz sowie mit Abfalluntersuchungen.

Im Bereich Wirtschaft, Verwaltung, Büro

Bestattungsfachkraft
Versorgung des Verstorbenen (Überführung, Aufbewahrung, Aufbahrung sowie Schminken und Ankleiden), Terminierung von Trauerfeierlichkeiten, die Beratung bei der Musikauswahl und das Schreiben von Reden, psychologische Betreuung der Hinterbliebenen und Hilfe bei organisatorischen und rechtlichen Angelegenheiten – wohl kein Ausbildungsberuf und kein späteres Berufsleben ist so vielseitig, abwechslungsreich, kreativ und erfüllend wie dieses, sofern man keine Berührungsängste hat. Ein Beruf, der neben rechtlichen und handwerklichen auch kaufmännische Kenntnisse erfordert. Unabdingbar sind gute Umgangsformen und Einfühlungsvermögen sowie die Bereitschaft für unregelmäßige Arbeitszeiten.

Industriekaufmann
In den verschiedensten Unternehmen bestimmen sie unterschiedlichste betriebswirtschaftliche Abläufe. Ob in der Materialwirtschaft, der Produktion, dem Marketing und Vertrieb, der Personalabteilung oder dem Rechnungswesen: Überall planen, steuern und überwachen sie die Abläufe des Unternehmens. Vielseitigkeit, betriebswirtschaftliches Denken und eine starke Identifikation mit dem Unternehmen zeichnen einen guten Industriekaufmann aus. Dieser Beruf ist auch eine gute Basis für einen Aufstieg innerhalb des Unternehmens und eine super Grundlage für wirtschaftliche Studiengänge, vor allem, wenn man nicht ganz sicher ist, was man konkret studieren möchte. Von Personalern immer wieder gern gesehen!

Kaufmann für audiovisuelle Medien
Sie betreuen die Herstellung von audiovisuellen Produkten kaufmännisch und organisatorisch und arbeiten damit an der Schnittstelle von Produktionsorganisation, -kalkulation bzw. -abrechnung, Marketing-Strategie, Öffentlichkeitsarbeit, Verleih und Vertrieb. Hauptsächlich sind sie in Rundfunk- und Fernsehanstalten und Unternehmen der Film- und Videofilmherstellung beschäftigt, wo sie unter anderem den Einsatz von Material, Personal und technischer Ausstattung wie Kameras und Mikrofone für Filmproduktionen planen und organisieren. Daneben prüfen sie Finanzierungsmöglichkeiten, erstellen Kalkulationen und wirken bei der Vor- bzw. Nachkalkulation von Produktionen mit. Sie kaufen und sichern Rechte und Lizenzen, und beschaffen im Bereich Marketing und Vertrieb Informationen über Markt und Mitbewerber. Im Rechnungswesen übernehmen sie zudem Controlling-, Buchführungs- und Liquidsicherungsmaßnahmen.

Kaufmann für Marketingkommunikation
Zum ihrem Tätigkeitsfeld gehören vielfältige Aktionen der Verkaufsförderung, die Beteiligung an Messen und Ausstellungen, Einsatz von Werbeartikeln, Sponsoring und Event, Telefonmarketing und Öffentlichkeitsarbeit (PR). Dazu benötigen sie fachliche Kompetenzen, die das gesamte Spektrum der verschiedenen Kommunikationsbereiche umfassen und insbesondere soziale und personale Kompetenzen, wie Kommunikations- und Teamfähigkeit. Da viele Agenturen mittlerweile im internationalen Rahmen tätig sind, sind Fremdsprachenkenntnisse, vor allem fließendes Englisch, ebenfalls von besonderer Bedeutung.

Personaldienstleistungskaufmann
Ob es um die Koordinierung eines Mitarbeiterstammes eines großen Unternehmens geht oder um die Vermittlung von qualifizierten Arbeitskräften über eine Zeitarbeitsfirma: In jedem Fall werden qualifizierte Fachleute benötigt, die mit dem nötigen Feingefühl das Personal abstimmen, anwerben, weitervermitteln und betreuen.

Kaufmann im Groß- und Außenhandel
In der Fachrichtung Großhandel kaufen sie Waren aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung. In der Fachrichtung Außenhandel haben sie die gleiche Tätigkeit, aber sie arbeiten in Außenhandelsunternehmen sowie in Im- und Exportabteilungen von Produktionsbetrieben aller Art.

Im Bereich Verkehr und Transport

Fluglotse
Vom Tower oder vom Kontrollzentrum aus überwachen und leiten sie den Luftverkehr. Sie kontrollieren dazu die Bewegungen aller Luftfahrzeuge auf den Flughäfen und in einem zugeteilten Luftraum, dem so genannten Sektor. Von den Kontrolltürmen oder -zentralen aus überwachen sie als Tower- oder Centerlotsen ihren Sektor am Radarschirm und regeln die zeitlichen und räumlichen Abstände zwischen Flugzeugen, damit sie sich nicht gegenseitig behindern oder gefährden. Per Sprechfunk geben sie Anweisungen für Start, Landung, Steig- oder Sinkflug und versorgen Flugzeugführer mit allen notwendigen Angaben, um einen sicheren Flug zu gewährleisten. Sie halten auch Kontakt mit dem Wetterdienst und den Flughafengesellschaften. Unter Umständen müssen Fluglotsen ein Dutzend Flugzeuge gleichzeitig im Blick haben – dazu sind höchste Konzentration, scharfe Augen und Ohren und ein perfektes Englisch unerlässlich nötig, denn bei unerwarteten Entwicklungen gilt es blitzschnell zu reagieren.

Bildnachweis: © Kzenon – fotolia.com

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Der Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner - Das Karriere-Blog

  2. Pingback: Ausbildung zum Brunnenbauer - Das Karriere-Blog

  3. Pingback: Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller

  4. Pingback: Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton (Audiovisual Media Producer) - Das Karriere-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mensch - gib die Ziffern ein! *